Seminar Innovationsrecht II an der TU Berlin und der Uni Potsdam

Im Sommersemester 2022 wird an der Universität Potsdam und der Technischen Universität Berlin parallel ein juristisches Seminar zu digitaltechnischen Innovationen in den Medien stattfinden. Die Präsentation der Ergebnisse wird an einem verblockten zweitägigen Termin Anfang Juli im Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft stattfinden.

Aktualisiert im April 2022.

Universität Potsdam: Medienrecht

An der Universität Potsdam wird das Seminar bei Prof. Dr. Marcus Schladebach an der Forschungsstelle für Öffentliches Recht, Medienrecht und Luft- und Weltraumrecht angeboten. Die Themen liegen zuvorderst im Medienrecht mit engem Bezug zu (technischen) Innovationen. Das Seminar ist als Probeseminar/Bachelorarbeit anrechenbar.

Technische Universität Berlin: Ziviles Wirtschaftsrecht

An der Technischen Universität Berlin wird das Seminar bei HD Dr. Martin Haase am Fachgebiet Wirtschafts-, Unternehmens- & Technikrecht angeboten. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf Themen des zivilen Wirtschaftsrechts mit engem Medienbezug. Das Seminar ist als Wahlfach anrechenbar.

Termin, Programm, Sprechstunde

Das Seminar selbst wird am Montag, 4. Juli, und Dienstag, 5. Juli 2022, im Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft stattfinden. Einen genauen Zeitplan und Überblick über die Präsentationen folgt zur gegebenen Zeit vorab. Ab Beginn des Sommersemesters gibt es eine Sprechstunde nach Anmeldung am Mittwoch zwischen 14 und 16 Uhr.

Themenliste und Teilnahme

Um das Seminar zu belegen, ist eine Teilnahme am Termin zur Themenvergabe zwingend. Es wird zu Beginn des Sommersemesters am 27. April 2022, 14 Uhr, einen zweiten Termin zur Themenvergabe an Uni Potsdam und TU Berlin geben. Er findet online per Zoom statt:
https://tu-berlin.zoom.us/j/61120625430?pwd=SFZsZCtLRDYzZ1ZYc21YalB4MGlCZz09
Meeting-ID: 611 2062 5430
Kenncode: 370599

Bei Rückfragen wenden sich interessierte Studierende gerne an Hans-Christian Gräfe:
hans-christian.graefe@tu-berlin.de

Leave a Reply